Visum Thailand Visum Thailand | Thailand Visum | Rentnervisum | Touristenvisum

Visa Service Thailand

An einigen Touristenorten in Thailand, insbesondere in Bangkok und Pattaya gibt an vielen Ecken sogenannte Visa - Service Büros. Deren Tätigkeiten sind nicht immer legal aber manchmal durchaus hilfreich.

Das gilt besonders dann, wenn man die finanziellen Voraussetzungen für die Verlängerung eines Non-Immigrant Visums auf 1 Jahr nicht oder nicht ganz erfüllt. Dann springen diese Visa Service Büros ein und "erledigen" diesen Vorgang für ihre Kunden.

Das läuft dann meistens über einen "heißen Draht" zur Immigration und indem man den Kunden das Geld (800.000 Baht Bankguthaben) für kurze Zeit leiht.

Das Aus für viele Rentner in Thailand?

Eine neue Regelung im Februar 2019 soll den Visa Agenten das Handwerk legen. Zukünftig müssen die besagten 800.000 Baht auch mind. 3 Monate nach der Verlängerung auf dem Konto liegen bleiben. Wie die Visa Agenten mit der neuen Regelung umgehen und ob es doch noch einen Ausweg gibt, bleibt abzuwarten.


So ein Visa Service ist natürlich nicht umsonst. Für ein Jahresvisum muß man da zwischen 13.000 und 20.000 Baht an Gebühren auf den Tisch legen.

Manchmal erledigen diese Service Büros auch die notwendigen "Ausreisen", bei denen zwar der Reisepass aber nicht der Passinhaber die Reise zur Grenze antritt. Diese Unterfangen ist aber sehr Risiko behaftet, denn wenn es da gerade mal wieder eine Razzia gibt und der "Grenzbote" auffliegt, ist man seinen Pass erstmal los und darf ihn sich anschließend bei der Immigration gegen Bezahlung einer Strafe wieder abholen. Ist alles schon vorgekommen.

Natürlich spart man sich durch so einen "Ausreise Service" die Flug & Hotelkosten oder auch den gefährlichen Ritt mit einem der berüchtigten Minibusse zur nächsten Grenze. Da muß jeder selber wissen was er tut.