Visum Thailand Visum Thailand | Thailand Visum | Rentnervisum | Touristenvisum

Jahresvisum für Thailand

Seit ein paar Jahren gibt es nun schon ein richtiges Jahresvisum für Thailand, das man schon vor der Einreise, also in Deutschland bei der Botschaft in Berlin oder beim Generalkonsulat in Frankfurt beantragen kann.

Es handelt sich bei diesem Visum auch wieder um ein Non-Immigrant O Visum, diesmal aber mit dem Zusatz A (wie anual=jährlich). Das Non-Immigrant O - A Visum.

Der Vorteil hierbei ist, das man insbesondere die finanziellen Voraussetzungen bei der Beantragung in Deutschland erfüllen muß. Das bedeutet, das man nicht 800.000 Baht auf einem thailändischen Konto nachweisen muß, sondern ca. 20.000 Euro auf einem deutschen Konto. Gleiches gilt für den Rentennachweis.

Insgesamt müssen Sie folgende Papiere und Voraussetzungen beibringen:

  • 3 vollständig ausgefüllte Visa-Anträge
  • Reisepass im Original. Dieser muss noch mindestens 18 Monate gültig sein
  • Kopie des Reisepasses
  • 3 Passbilder
  • Kopie des Rentenbescheids oder Einkommensnachweis mit mtl. Betrag von ca.1700,- Euro (65.000 Baht)
  • falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, sind weitere Vermögensnachweise von bis zu 20.000,- Euro erforderlich
  • Gesundheitszeugnis vom Hausarzt (dafür gibt es extra einen Vordruck)
  • Neu 2019: Krankenversicherung für Thailand, die mind 400.000 Baht für stationäre und 40.000 Baht für ambulatne Behandlung abdeckt.
  • Kopie des polizeilichen Führungszeugnisses (gibt's beim Bürgeramt)
  • Lebenslauf (in englischer Sprache)
  • der Antragsteller muss mind. 50 Jahre alt sein
  • 150 € Visagebühr

Mit diesem Visum bekommen Sie bei der Einreise in Thailand gleich 360 Tage Aufenthaltserlaubnis in den Pass gestempelt. Sollten Sie das Land verlassen wollen oder müssen, bekommen Sie während der Gültigkeit des Visums, immer wieder die 360 Tage Aufenthalt gestempelt. Sie brauchen in dieser Zeit keine Re Entry Permit (Wieder Einreise Erlaubnis).

Nach Ablauf der Gültigkeit des Visums, bzw. kurz vorher, können Sie die Aufenthaltsdauer dann wieder bei der Immigration um ein weiteres Jahr verlängern. Dann gelten allerdings die gleichen Regeln, wie für das normale Non-Immigrant Visum: 800.000 Baht auf thail. Konto, Re Entry Permit bei Ausreise usw..

Theoretisch kann man mit diesem Visum aber knapp 2 Jahre am Stück in Thailand bleiben, wenn man kurz vor Ablauf der Gültigkeit kurz Aus- und wieder Einreist und sich so noch einmal 360 Tage Aufenthalt abholt. Während dieses 2. Jahres darf man dann allerdings nicht mehr ausreisen, sonst ist das Visum futsch...

Anstelle der Verlängerung bei der Immigration, kann man natürlich zur Abwechslung auch mal wieder in sein Heimatland reisen und sich ein neues "echtes" Jahresvisum holen.