Visum Thailand Visum Thailand | Thailand Visum | Rentnervisum | Touristenvisum

Thailand 90 Tage Meldung

Die thailändischen Behörden wissen immer gerne, wo wir Ausländer uns im Land so rumtreiben. Deshalb müssen wir uns periodisch bei der Einwanderungsbehörde zeigen und "Meldung machen".

24 Stunden nach Einreise Meldung (TM 30)

Alle Ausländer sind verpflichtet, sich innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft am Bestimmungsort, bei der Immigration zu melden und eine Adresse anzugeben. Allerdings ist für diese Meldung eher der Hausvermieter oder das Hotel zuständig.

Wer allerdings eine Wohnung in einem Apartmentblock oder einem Condominium hat oder ein Haus gemietet hat, bei dem der Hauseigentümer möglicherweise gar nicht mitbekommt, wann der Ausländer von einem Auslandsaufenthalt zurück kommt, ist für diese Meldung selbst verantwortlich.

Als Quittung gibt es den unteren Abschnitt des Meldeformulars, den man sich am besten in den Pass heftet. Man braucht diesen Abschnitt immer dann, wenn man zur Immigration geht, um einen Wohnsitznachweis zu beantragen, den man wiederum für Telefon/Internetbeantragung, Kontoeröffnung, Fahrzeugkauf oder Führerschein benötigt.

Nachdem es über viele Jahre kaum jemanden interessiert hat, ob man diese Meldung durchgeführt hat oder nicht, haben die Behörden im Sommer 2019 dieses alte Gesetz wieder ausgegraben und verschärft kontrolliert.

Nach starken Protesten und Beschwerden von allen Seiten, denkt man jetzt aber darüber nach, diese Regelung zu Gunsten der Ausländer anzupassen oder sogar ganz zu streichen. Eine entgültige Entscheidung sollte noch in 2019 fallen.

90 Tage Meldung

Ausländer, die ein Jahresvisum haben und sich über 90 Tage am Stück in Thailand aufhalten, müssen sich alle 90 Tage bei der Immigration melden. Wir nennen das "Nase zeigen".

Sollte der Aufenthalt während der 90 Tage durch eine Ausreise unterbrochen werden, beginnen die 90 Tage bei der Einreise wieder bei 0 an zu zählen.

Die 90 Tage Meldung ist kostenlos! Auf der Immigration wird ein Formblatt ausgedruckt, von dem man den unteren Abschnitt als Quittung bekommt. Dieser Abschnitt sollte im Pass aufbewahrt werden.